Grußwort aus Adelsheim

Liebe Freunde des feinsinnigen Humors,

ich freue mich, dass Adelsheim in diesem Jahr ein Spielort des Zungenspitzer-Festivals geworden ist, und heiße Sie in Badisch-Sibirien herzlich willkommen – wie unsere Gegend im Volksmund genannt wird. Die Bezeichnung ist zum einen eine Anspielung auf das Klima, das in kälteren Zeiten durch harsche Winter geprägt war. Zum anderen soll es Beamte gegeben haben, die ihre Versetzung von Karlsruhe, Heidelberg und Mannheim in unsere Gegend als Verbannung empfunden haben.

Doch einmal angekommen und der hiesigen Mundart mächtig, gab es viele, die geblieben sind und die Gebräuche der Einheimischen angenommen haben – wie beispielsweise an Fasnacht das alljährliche Verbrennen einer Ziege (Adelsheim) oder das Sich-als-Strohbär-Verklei­den (Osterburken). So ist es ein glücklicher Zufall, dass das Zungenspitzer-Festival just zu Beginn der fünften Jahreszeit in Adelsheim gastiert und ich Sie nach dem Auftaktabend am 11. 11. ins nahe gelegene Vereinsheim der „Gäässwärmer“ einladen darf. Doch zunächst wünsche ich Ihnen unterhaltsame Stunden während des gesamten Zungenspitzer-Festivals.

Wolfram Bernhardt ist parteilos und seit 2019 Bürgermeister von Adelsheim.